Restauration von Möbelgeflecht

Restauration: von Rückenlehne bis Sitzfläche

Vorsichtig werden alte Geflechte aus den Bohrungen entfernt. Zur Wiederherstellung wird jeder Faden einzeln mit der Hand eingezogen bzw. verflochten.  Er wird Loch für Loch verspannt und kann auf verschiedene Weise darin fixiert werden.

Aus der Schale des Rattanrohres werden die verwendeten Flechtfäden hergestellt.

Restauration von Feingeflechten findet an Lehnen und Sitzen in verschiedenen Größen statt.

Der Begriff "Stuhlgeflecht" findet häufig Verwendung, obwohl es sich nicht immer um Stühle, sondern um Flechtmöbel verschiedener Art handeln kann. Ob flach oder gewölbt, sehr oft handelt es sich um das Achteck – Geflecht, das oftmals auch als “Wiener- Geflecht”bezeichnet wird. Es gibt jedoch auch andere  Muster und viele Variationen.

Beispiele für verschiedene Arten von Möbelgeflechten:

  • Achteck- Geflechte / flach, gewölbt, doppelwandig
  • Achteck – Geflecht im Sonnengeflecht / halbe Sonne oder Vollsonne
  • Diamant – oder Davidstern – Geflecht
  • Viktoria Geflecht

Beim THONET-Stuhl mit Nut, muss diese Nut mit viel Sorgfalt und gezieltem Krafteinsatz freigelegt werden. In der Nut wird neues Flechtgewebe ( “Meterware oder Fertig – Geflecht” ) eingeleimt.

Durch meine über 25 - jährige Praxis sind hohe Erfahrungswerte entstanden. Handwerkliches Wissen, Genauigkeit und Achtsamkeit sind beim Feinflechten erforderlich. Eine optimale Statik bzw. Endspannung im Geflecht und ein sauberes, ästhetisches Endbild hängen davon ab.

 

Ein hohes Qualitätsniveau, bei jedem individuellen Möbelstück,

ist mein flechterisches  Ziel.

Beispiele aus meiner Arbeit in der Möbelrestauration

Kundenstimmen zur Restauration von Möbeln

Frau Krumpen hat mir geraten,
an zwei meiner Chippendale Sessel die Lochanordnung zu ändern und auf der gesamten Fläche ein durchgängiges, wesentlich stabileres Achteckgeflecht einzusetzen. An zwei weiteren Sesseln hat sie die Sonnengeflechte mit großer Sorgfalt erneuert. Das Foto zeigt ihre erfolgreiche Arbeit, die auch optisch sehr anspricht.

Dr. Klaus Korn, Ochsenfurt (Juni 2017)

Anschrift u. Kontakt

Gabriele Krumpen
Gabalika Flechtwerk-Atelier
Hirschleinstr. 26

97080 Würzburg


Telefon: 0931-280 931

E-Mail:
gabikrumpen@gabalika-flechtwerke.de

Gabi Krumpen

Haben Sie Fragen...

zu meinen Flechtkursen, zur Möbelrestauration, zu meinen Flechtwerken oder auch zu meinen Kunstobjekten, dann rufen Sie mich bitte an.

Zur Besprechung Ihres Anliegens oder auch zu einer Terminabsprache freue ich mich über Ihren Anruf.

Tel.: 0931 - 280 931